Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Küsterehepaar Strunz verabschiedet

04.11.2018

Küsterehepaar Strunz verabschiedet

Nach 57 Jahren wurde das Küsterpaar der St. Josef-Kirche in Anreppen, Franz und Ursula Strunz, Anfang November offiziell verabschiedet. Pfarrer Bernd Haase als Leiter des pastoralen Raumes Delbrück-Hövelhof würdigte in seiner Ansprache das Wirken der beiden in "ihrer" Kirche.

Im vorhergehenden Hochamt wurde Pfarrer Haase durch den langjährigen Pfarrer der Lippegemeinden, Geistlicher Rat Martin Göke, als Konzelebrant unterstützt.
Neben der Vor- und Nachbereitung der Gottesdienste waren die Eheleute Strunz auch bei den „übrigen tausend Kleinigkeiten“ rund um die Kirche immer zur Stelle. Hier sind nicht nur die Reinigung der Kirchenräume und des Außenbereiches zu nennen, auch die Besorgung und Aufstellung der Weihnachtsbäume, dem Aufbau der Krippe, die Bestellung von Heizöl und die Veranlassung der zahlreichen kleineren Reparaturen und Instandhaltungen. Verlassen konnten sich die beiden dabei immer auf ihre drei Kinder Manuela, Norbert und Andreas.

Als damals 22-jähriger Bürger der noch selbständigen politischen Gemeinde Anreppen übernahm Franz Strunz im Jahr 1961 das Küsteramt in seinem Heimatort, das gleichzeitig die Funktion des Gemeindedieners umfasste. Seit 1970 wird er von seiner Ehefrau Ursula tatkräftig unterstützt. In seiner Dankesrede fragte sich Pfarrer Haase, ob es ihm überhaupt möglich sei, das Küsterpaar passend zu ehren. So sei er doch selbst nur eine relativ kurze Zeit gemeinsam mit Ihnen tätig gewesen und auch noch nicht so alt an Lebensjahren wie Franz und Ulla Strunz ihren Dienst versehen haben.

2018-Verabschiedung-Kuesterehepaar-Strunz

Der Kirchenvorstand bedankte sich mit einem Präsent bei den beiden. Auch die Dorfgemeinschaft, vertreten durch die verschiedenen Vereinsvorstände, würdigte das langjährige Wirken mit einem gemeinsamen Geschenk der Anreppener Vereine.
Im Anschluss an die offizielle Verabschiedung hatte der Kirchenvorstand, unterstützt durch Helferinnen und Helfer der KfD und der Schützenbruderschaft, zu einem geselligen Beisammensein in die Dorfhalle eingeladen.

Heimatverein

Anreppener Straße 84
33129 Delbrück-Anreppen

Webmaster

Wolfgang Troja
Andreas Steffens
webmaster@anreppen.de