Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Sirene sorgt für Sicherheit

11.06.2020

Sirene sorgt für Sicherheit

Stadt Delbrück installiert Warngerät am Sportplatz Anreppen

Folgende Informationen wurden seitens der Stadt Delbrück zu den neuen Sirenen im Stadtgebiet mitgeteilt:

Im Jahr 2017 schüttete das Land NRW zur Warnung der Bevölkerung im Katastrophenfall Gelder an die Kommunen aus, um vorhandene Warnsysteme zu ertüchtigen, bzw. neue anzuschaffen.

Für die Stadt Delbrück wurden 30.000 Euro vom Land überwiesen, diese Gelder mussten zweckgebunden bis zum 31.12.2019 ausgegeben werden.

Zunächst wurden die vorhandenen E 57 Sirenen im Stadtgebiet von analoger auf digitale Alarmierung umgestellt. Des Weiteren wurde eine Mobile Sirene angeschafft, die beim Löschzug Boke auf einem Fahrzeug installiert, um damit mobil zu Warnen bzw. Sprachdurchsagen zu machen.

Somit verblieben rund 23.000 Euro.

Die restlichen Gelder sollten in Sirenen für die Ortsteile Anreppen, Boke, Sudhagen, Schöning und Steinhorst investiert werden, da es in den Ortsteilen noch keine Sirenen gab.

Die Investitionssumme lag allerdings bei 40.000 Euro. Um allen Ortsteilen gerecht zu werden, wurden für die Maßnahme vom Rat der Stadt Delbrück im Nachtragshaushalt 2019 die fehlenden Mittel freigegeben. Somit verfügen zur Warnung der Bevölkerung im Krisen und Katastrophenfall alle 10 Delbrücker Ortsteile über Sirenen.

Die 5 neuen Sirenen wurden in Anreppen, Sudhagen und Schöning als Mastsirenen und in Boke und Steinhorst als Aufdachkonstruktion installiert. Die Standorte ergaben sich aus mehreren Parametern. Zum einen konnten sie nur auf Liegenschaften die der Stadt Delbrück gehören installiert werden, zum Anderen ergab sich der optimale Standort aus einem Beschallungsgutachten.

Bei den bereits vor der Maßnahme installierten Sirenen in Delbrück, Ostenland, Westenholz, Lippling und Steinhorst handelt es sich um E 57 Sirnen bei denen der Ton per Schwungrad erzeugt wird.

Bei den neuen Sirenen handelt es sich um elektronische Sirenen bei denen der Ton mittels Membrane und Schalltrichter erzeugt wird.

Heimatverein

Anreppener Straße 84
33129 Delbrück-Anreppen

Webmaster

Wolfgang Troja
Andreas Steffens
webmaster@anreppen.de